Marx R 150Maradiaga Òscar Rodriguez 150Seit Herbst 2013 berät der Kardinalsrat mit Franziskus die neue Form der Kurie. Die Überlegungen seien schon weit vorangeschritten, wird immer wieder betont. Inhalte und Termin der Umsetzung sind jedoch noch nicht bekannt. Die zuerst acht, später dann neun Kardinäle aus allen Teilen der Welt, werden vom Hodurianischen Kardinal Óscar Andrés Kardinal Rodríguez Maradiaga SDB, er ist Erzbischof von Tegucigalpa und Präsident der CARITAS International, koordiniert.

Beim Konsistorium im Februar dieses Jahres hat das Beratergremium um den Bischof von Rom den Kardinälen der Welt nunmehr erste Grundlinien mitgeteilt. Von Zusammenlegungen einzelner Dikastirien ist die Rede, von der Leitung durch "Laien" neben Klerikern, auch die Leitung durch Frauen wird in Aussicht gestellt. So klingen die Ansagen in Interviews und Zeitungsberichten. Katholisch.de hat einen kurzen Abriss über die Geschichte und die gegenwärtige Struktur der vatikanischen Kurie ins Netz gestellt.