hackl g klPfarrer Gerhard Hackl schreibt uns "EIN ENTSCHIEDENES UND KLARES NEIN ZUR „PFARRE NEU“ !!! Er hat langjährige Erfahrung in Gemeinden sündlich von Wien.

Und weiter schreibt er: "Generalabt Propst Bernhard Backovsky sagt wörtlich: „Die GEMEINSCHAFT VOR ORT und der PERSÖNLICHE KONTAKT MIT DEN MENSCHEN GEHÖREN WESENTLICH ZUM KIRCHE – SEIN DAZU.“ „Und das Wort ist Fleisch geworden und hat unter uns GEWOHNT.“ (Joh 1,14)

Daher haben die hl. Apostel Paulus und Barnabas IN JEDER GEMEINDE DURCH HANDAUFLEGUNG PRESBYTER BESTELLT: APOSTELGESCHICHTE 14,23. Sie waren nämlich überzeugt, dass die NÄHE Jesu Christi in der Eucharistie und der Priester IN JEDER GEMEINDE UNVERZICHTBAR ist !!!

Ich stimme daher mit dem Bischof von Klagenfurt Dr. Alois Schwarz völlig überein, der auch die kleinste Pfarre am Ort erhalten und nicht mit anderen Pfarren zusammenlegen wird !


G.R. Pfarrer Gerhard Hack lam 31. März 2017

Sie erreichen Pfarrer Hackl unter: gerhardhackl[at]aon.at