Der Katakombenpakt „Für eine dienende und arme Kirche" wurde am 16. November 1965 – drei Wochen vor dem Abschluss des II. Vatikanischen Konzils – in den Domitilla-Katakomben außerhalb Roms von 40 Bischöfe der ganzen Welt feierlich geschlossen. Rund 500 weitere Bischöfe - darunter auch Kardinal König - schlossen sich später dieser Leitline an. Sie griffen ein Leitwort auf, das Johannes XXIII. einige Jahre vorher ausgegeben hatte.

Am 11. Oktober 2012 veröffentlichte Pro-Konzil den Text neuerlich. Hier der Link dazu.

krizan peter 1 klSpiner D 120Am 22. Oktober 2013 hielt Peter Križan (Bratislava) gemeinsam mit Dušan Špiner (Olmütz) und Peter Žaloudek (Wien) in Wien einen sehr interessanten und detailreichen Vortrag über die Ziele und das Leben der Verborgenen Kirche in der ehemaligen Tschechoslowakei.

Der Geheim-Bischof Dušan Špiner veröffentlichte 35 Jahre nach seiner Bischofsweihe durch Bischof Felix Maria Davidek nachstehenden Apostolischen Brief. Beides sind sehr wichtige und intreressante Dokumente der Kirchengeschichte auf die wir hinweisen wollen. Hier ist der Brief in slowakischer Sprache.

Bereits wenige Wochen nach seiner Wahl zeigt Franziskus auf welchem Weg er die Kirche führen will. Radio Vatikan berichtet am 4. Mai 2013 über seine Predigt bei der Mogenmesse in der Casa Santa Marta. Darin ruft der Bischof von Rom auf, nicht gegeneinander aufzutretensondern gelassen, miteinander den Weg Jesu zu gegehn.

Radio Vatikan berichtete am 16. April 2013, Franziskus habe in der Morgenmesse die Umsetzung des Zweiten Vatikanischen Konzils bemängelt. „Der Heilige Geist drängt zum Wandel, und wir sind bequem": Papst Franziskus hat in seiner Predigt am Dienstag Morgen deutlich Stellung bezogen und die mangelhafte Umsetzung des Zweiten Vatikanischen Konzils beklagt. Das sei vor allem ein geistliches Problem, so der Papst.

Eine Provokation zum Jahr des Glaubens von Abt Martin Werlen OSB, Einsiedeln, Schweiz

Abt Martin, Abt des Benediktinerklosters Einsiedeln in der Schweiz und als dieser Mitglied der Schweizer Bischofskonferenz, hat diesen Vortrag anlässlich einer Feier zu "50 Jahre Zweites Vatikanisches Konzil" und "Eröffnung des Jahres des Glaubens" am 21. Oktober 2012 in der Klosterkirche Einsideln gehalten. Dazu sprach der Generalvikar der Diözese Chur, Martin Kopp, ein Grußwort. Dieses finden Sie im Anschluss an den Vortrag hier ebenfalls veröffentlicht. In einer Broschüre wurde diese feier Dokumentiert. Sie kann hier bestellt werden. Nachstehender Vortrag hat zurecht große Beachtung erfahren.

Am 23. September 2008 präsentierte Hans Peter Hurka das Buch „Der Traum des Königs Nebukadnezar – Das Ende einer mittelalterlichen Kirche" in der Pfarre St. Gertrud, in Wien/Währing. Der Autor, P. Roger Lenaers SJ, hielt dabei einen Vortrag, der nachstehend dokumentiet wird.