• Netzwerktreffen

    Donnerstag, 20. September 2018 - Donnerstag, 18. Oktober 2018 19:00
    Pfarre St. Gertrud / Währing, Maynollogasse 3, 1180 Wien

    Hurka Elfi Ausschnitt 120Viele Menschen schätzen sakramentale Zeichen. Auch in Zeiten, in denen große Distanz zum kirchlichen Leben herrscht. Wir wollen uns an diesem Abend mit der "Spannung zwischen Sakramentalität und persönlichem Glauben" auseinander setzen. Elfriede Hurka wird dazu ein Impulsreferat aus ihrer persönlichen Beobachtung und Erfahrung halten. Anschließend wollen wir darüber unsere Gedanken dazu austauschen.

    Mehr …
  • Der entschwundene Gott.

    Mittwoch, 3. Oktober 2018 - Dienstag, 9. Oktober 2018 15:00
    Akademie am Dom Stephansplatz 3, 1010 - Wien

    IEsterbauer Reinhold 120n einer von Naturwissenschaften und Technik geprägten Welt scheint Gott zu entschwinden. Darüber wird Reinhold Esterbauer sprechen. Das ist eine Veranstaltungder Akademie am Dom.  Um Anmeldung wird gebeten.

    Naturwissenschaften und Technik haben viel zur Entzauberung der Welt beigetragen. Heute gilt fast nur mehr das als real, was gemessen sowie durch Zahlen und Fakten nachgewiesen werden kann. Durch methodische Vorentscheidungen wird festgelegt, was "wirklich" ist und was nicht.

    Mehr …
  • Mythos und Religion

    Donnerstag, 4. Oktober 2018 - Dienstag, 9. Oktober 2018 18:30
    Akademie am Dom, Stephansplatz 3, 1010 Wien

    Deibl Helmut Jakob OSB 120Meist werden Mythos und Religion als ein nicht aufgeklärtes Bewusstsein den Wissenschaften gegenübergestellt und so die Entmythologisierung als eine notwendige Voraussetzung für (natur-)wissenschaftliches Denken postuliert. Welche Bedeutung, Gefahren und Potentiale aber haben Mythos, Wissenschaft und Religion? Was tragen sie zum Verständnis unserer Wirklichkeit bei? Und ist ihre scharfe Trennung haltbar oder ist diese nicht selbst ein Mythos unseres "wissenschaftlichen" Zeitalters?

    Darüber wird der Melker Benediktiner Helmut Jakob Deibl OSB versuchen Einblicke zu geben. Das ist eine Veranstaltung der Akademie am Dom. Bitte um Anmeldung!

    Mehr …
  • Lebenswege - Glaubensspuren

    Freitag, 12. Oktober 2018 19:30
    Quo Vadis? - Zwettlerhof, Stephansplatz 6, 1010 - Wien

    Wolfers Sr. Melanie SDS c Heidrun Bauer SDS 120Um Lebenswege und Glaubensspuren nachzugehen bieten Melanie Wolfers Gespräche an. Dieses Angebot der Theologischen Kurse findet im kleineren Rahmen statt. Bitte um Anmeldung! 

    Melanie Wolfers ist Ordensfrau. Am Meer aufgewachsen, sucht sie bis heute stets neu nach weiten Horizonten und geht Dingen gerne auf den Grund. Obwohl sie sich in ihrer Arbeit als Hochschulseelsorgerin in München wie ein Fisch im Wasser gefühlt hat, brach sie 2004 alle Zelte hinter sich ab, um in die Ordensgemeinschaft der Salvatorianerinnen einzutreten. Denn dieser Lebensstil ermöglicht ihr das zu leben, worauf es ihr ankommt.

    Mehr …
  • Netzwerktreffen

    Donnerstag, 18. Oktober 2018 - Samstag, 20. Oktober 2018 19:00
    Pfarre St. Gertrud / Währing, Maynollogasse 3, 1180 Wien

    huber 210312 150Bica 100Nach dem Sommer gehen wir es vom Netzwerk: zeitgemäß glauben wieder an. In vielen Themen zeigt sich, dass die entscheidenden Ursachen lange Zeit so wie im Untergrund wirken. Sie zu erhellen, ist die Voraussetzung für Änderungen.

    Johannes Huber hat 2017 das Buch "Der holistische Mensch - Wir sind mehr als die Summe unserer Organe" geschrieben. Davon ausgehend, ist Heinrich Bica der Frage nachgegangen: "Wovon sind wir geprägt?" Nach einem Impulsreferat wollen wir der Frage im gegenseitigen Austausch nachgehen.

    Mehr …
  • Der Fall Galilei.

    Freitag, 9. November 2018 09:00 - 12:00
    Stephansplatz 3, 1010 Wien

    Siebenrock Roman A 120Der Innsbrucker Dogmatikprofessor Roman Siebenrock spricht zum "Fall Galilei" und worum es im Konflikt zwischen Glauben und Naturwissenschaft wirklich ging und geht. Die Spannung zwischen Naturwissenschaften und Theologie ist für viele Menschen zum Problem geworden. Am Beispiel Gallilei könnte sich manches zeigen. -->  Anmeldungen bitte hier!

    "Und sie dreht sich doch!" - Im Konflikt mit den Naturwissenschaften machte die Kirche nicht immer eine gute Figur. Sicher ging es im "Fall Galilei" auch um verletzte Eitelkeit und Machtstreben. Bemerkenswert ist aber, dass der erste Richter Galileis, Kardinal Bellarmin, noch der Auffassung war, dass der Physiker seine Einsichten als Hypothese vertreten könne, aber nicht als gewisse Wahrheit. Darin kommt zum Ausdruck, worum es in diesem Streit eigentlich ging: Wer darf den Anspruch erheben, die Gesamtwirklichkeit auszulegen?

    Mehr …
  • Netzwerktreffen

    Donnerstag, 22. November 2018 19:00
    Pfarre St. Gertrud / Währing, Maynollogasse 3, 1180 Wien

    reisenbichler ign klDie Liturgie enthält an vielen Stellen Unverständlichkeiten. Statt "kirchisch" braucht es eine verständliche Alltagssprache und Formen, die der feiernden Gemeinde verständlich und vertraut sind. In einem ersten Schritt, wollen wir uns mit dem Grundschema der Eucharistie auseinander setzen. Ignaz Reisenbichler wird dazu einen Impulsvortrag halten. Danach wollen wir darüber und vor allem über unsere Erfahrungen sprechen.

    Diese Reihe wollen wir fortsetzen und vor allem neue Formen finden, die zeitgemäß und ansprechend sind.

    Mehr …
  • Netzwerktreffen

    Donnerstag, 20. Dezember 2018 19:00
    Pfarre St. Gertrud / Währing, Maynollogasse 3, 1180 Wien

    Weihnacht h150An diesem Abend wollen wir miteinander Gottesdienst feiern und das einbringen, was uns bewegt. Schließlich steht das Fest der Geburt Jesu vor der Tür. Da deneken wir an das, was er alles bewegt und verändert hat und wir denken daran, was uns bewegt, woran wir arbeiten, dass es anders, menschlicher und auch christlicher wird. Wir nehmen die Menschen mit herein, für die wir leben und wirken aber auch die, von denen wir wissen und nur ohnmächtig ihr Schicksal verfolgen können.

    Es wird ein Gottesdienst, der unseren Glauben wiederspiegelt.

    Mehr …