• Leiden Christinnen und Christen anders?

    Donnerstag, 16. November 2017 19:00
    Pfarre St. Gertrud/Währing, Maynollogasse 3, 1180 Wien

    Hände gefaltetHat unser Glaube praktische Auswirkungen auf Krankheit und Leid? Lässt sich an gläubigen Menschen die Hoffnung unseres Glaubens erkennen, auch wenn sie krank und leidend werden? Was können wir als heute glaubende Menschen beitragen, dass die Hoffnung auch für Kranke und Leidende unter uns spürbar wird?

    Diesen herausfordernden Fragen wollen wir mit der Theologin Mag.a Christa Steiner nachgehen. Sie hat Erfahrungen als Pastoralassistentin in Pfarren und in der Krankenhausseelsorge sowie in der Begleitung älterer Menschen.

    Mehr …
  • Das Böse

    Mittwoch, 29. November 2017 16:00 - 18:00
    Erzbischöfliches Palais, Festsaal VA, Wollzeile 2, 1010 Wien

    Haller Reinhard 120Reinhard Haller, bekannter Kriminalpsychologe und Mitgleid der Opferschutzkommission referiert über das Böse aus philosophisch-religiösen und kriminalpsychologischen Aspekten.

    Das Böse ängstigt und bedrückt uns, es nimmt uns Freiheit, Gesundheit und Lebensfreude, es stürzt uns in Konflikte und Leid. Obwohl wir das Böse nicht präzise beschreiben können, wird es gefürchtet, gehasst, bekämpft, gemieden und tabuisiert - und gleichzeitig voll Faszination betrachtet. In seinem Vortrag schöpft Haller, Primarius in der Stiftung Maria Ebene, Frastanz, aus der Erfahrung des Gerichtspsychiaters, der über 300 Mörder untersucht hat. Er richtet seinen Blick auf den Sitz des Bösen im Gehirn, auf krankhafte Entwicklungen und Störungen, auf die Urkraft von Emotionen und Affekten, auf die Bedeutung der Erziehung und den Einfluss von Gruppen.

    Mehr …
  • Slowakei: Was Pfarren lebendig macht

    Mittwoch, 29. November 2017 19:00
    Otto Mauer Zentrum, Währinger Strasse 2-4, 1090 Wien

    Prachár Július Marián 120Zu einem Gedankenaustausch will der Abend anregen. Welche Impulse braucht es, damit Gemeinden in Pfarren lebendig werden. Andere Räume, neue Ideen! Dieses Beispiel  einer slowakischen Pfarre wird der Ausgangspunkt des Abends sein.

    Kaum zu glauben, was im slowakischen Rusovce/Karlsburg zu blühen beginnt. Es braucht nicht nur die Kirche als liturgisch-sakralen Raum, sondern auch einen Ort des Dialogs, des alltäglichen Gesprächs. Das legte Pfarrer Július Marián Prachár der Pfarrgemeinde dar. Daraus wurde ein neues Pfarrzentrum mit dem zentralen Begegnungsort Pfarrcafe und noch mehr entstand. Prachár gibt Einblicke in eine spannende Entwicklung.

    Zu dem Abend laden ein: FORUM ZEIT UND GLAUBE, Netzwerk: zeitgemäß glauben, Österreichisch-Slowakische Woche von KA und KBW.

    Mehr …
  • Gemeinsames Priestertum

    Donnerstag, 7. Dezember 2017 19:00
    Pfarre St. Gertrud/Währing, Maynollogasse 3, 1180 Wien

    reisenbichler ign klWas muss sich - auch unter uns - in der Kirche noch alles ändern, damit ein gemeinsames Priestertum Wirklichkeit werden kann?

    Dieser Frage wollen wir nach einen Impulsreferat von Dr. Ignaz Reisenbichler in einem Gespräch miteinander nachgehen.

    Mehr …
  • Angst vor dem Alter?

    Donnerstag, 11. Januar 2018 18:30 - 20:00
    Theologische Kurse, Stephansplatz 3

    Krätzl bmp 120Lange leben, ja! Aber zugleich alt und immer älter werden ?? Zum Thema" Angst vor dem Alter? Not und Segen der letzten Lebensphase" referiert der lebenserfahrene Weihbischof Helmut Krätzl. Anmeldung bitte hier.

    Mit dem Thema verbinden sich berechtigte Ängste und nicht selten echte Nöte. Dennoch, einer, der es wissen muss, macht Mut, die Chancen, ja die Schönheit des Lebens in der letzten Lebensphase zu entdecken.

    Krätzl widmet sich u. a. einigen charakteristischen "V"-Erfahrungen, die das Alter kennzeichnen: Verändert, Versäumt, Vorüber, Verlassen, Verzweifelt, Vorausgegangen, Versöhnt. Darin zeigt sich ein realistischer und zugleich zuversichtlicher Blick auf das - beinahe vollendete - Leben: als die Kunst, Zeit in Empfang zu nehmen und für andere reifen zu lassen.

    Mehr …