niederegger gustav heilpflanzen der alpen Ein praktisches Nachschlagewerk in dem man in Vergessenheit geratenes Wissen wieder entdecken kann.

Eine sehr ausführliche Einleitung gibt einen wertvollen Überblick über geschichtliches Auf und Ab der Heilkunst mit Pflanzen. Seit der Antike hatte die Bevölkerung keine andere Wahl, als sich selbst zu kurieren. Schreibkundige sammelten Rezepte, als Beispiel wird das Annenberger Arzneibuch aus Tirol genannt.

Anleitung zum Sammeln und Aufbewahren der Kräuter sowie das Aufschlüsseln deren Inhaltsstoffe runden den ersten teil ab.

Die Gliederung des Hauptteils „Heilpflanzen von A-Z“ ist übersichtlich und hilfreich für die Anwendung in der Praxis.

Elfriede Hurka

Oswald Niederegger/Christoph Mayr, Heilpflanzen der Alpen, Gesundheit aus der Natur von A bis Z, Verlag Tyrolia, 275 Seiten; m. zahlreichen farbigen Abbildungen; Preis: 9,95 €, ISBN 978-3-7022-2730-2