holzinger stllinger abschied von anna Wir Menschen haben eine besondere Gabe, das Geschenk der Erinnerung.

Leihoma Anna ist großartig. Sie kocht die besten Erdbeerknödel der Welt, erzählt wunderbare Drachengeschichten und vertreibt alle bösen Geister. Sie ist da, wenn die Eltern arbeiten und hält die Welt in Ordnung. Doch eines Tagen geht es ihr wie dem Zauberdrachen. Es wird Zeit für sie, fortzugehen.

Die sensible Geschichte eines Kindes vom Verlust eines geliebten Menschen durch Tod wird einfühlsam, unsentimental und klar erzählt. Das Buch zeigt, wie wir positiv mit unserer Trauer umgehen lernen können. Spüren, ich bin nicht allein, die Eltern teilen mit mir den Verlust und trösten zärtlich. Das ist das Wichtigste.

Das Wunder des Zauberkoffers hilft dabei. In dem sind alle Erinnerungen aufgehoben. Wir können sie nach Bedarf herausholen und sind dadurch dem geliebten Menschen wieder nahe.

Die humorvollen Zeichnungen erzählen und begleiten die Geschichte von Anna und ihrem kleinen Freund. So hilft das (Bilder)Buch Kindern ab drei Jahren und ihren Angehörigen über Älterwerden, Sterben und Tod zu sprechen. In einfache und behutsame Worte fasst die Sozialpädagogin, Michaela Holzinger, Abschiedsszenen, welche die Illustratorin, Heide Stöllinger, liebevoll und ausdrucksstark in Bildern ausdrückt.

Elfriede Hurka

Heide Stöllinger/Michaele Holzinger, Abschied von Anna, 28 Seiten; Verlag Tyrolia, m. zahlr. bunten Bildern; Preis: 13,95 €, ISBN 978-3-7022-3100-2