Auferst Jesus, Dom zu Mainz 120Das Netzwerk: zeitgemäß glauben wünscht ein freudiges Osterfest!

Auf dem nebenstehenden Bild "Auferstehung": schwebt Jesus vom Kreuz, im Dom zu Mainz. Er hat den Tod hinter sich gelassen und überwunden.

Trotz aller Verfolgungen, Kriege, Gewalttaten und Unverscämtheiten die auf der Welt passieren dürfen auch wir darauf vertrauen, dass letzlich alles zum GUTEN sich auflösen wird. Gott hat Jesus nicht im Tod belassen, sondern ihn verherrlicht und ewiges Leben geschenkt. Dort wo wir seine Haltungen leben, lebt er mit uns und Gottes Geist ist mitten unter uns. Das gilt für Flüchtlinge, Arbeitslose, Alleingelassene oder Menschen die betrogen, beraubt oder krank sind. Mit ihnen, an ihrer Seite zu leben ist wunderbar!

Lesen Sie nachstehend einen Text von Lothar Zenetti aus seinem Buch "Leben liegt in der Luft. Worte der Hoffnung": Das Kreuz des Jesus Christus

kreuz klein

Das Kreuz des Jesus Christus

Von Lothar Zenetti

Das Kreuz des Jesus Christus
durchkreuzt was ist
und macht alles neu

Was keiner wagt, das sollt ihr wagen
was keiner sagt, das sagt heraus
was keiner denkt, das wagt zu denken
was keiner anfängt, das führt aus

wenn keiner ja sagt, sollt ihr‘s sagen
wenn keiner nein sagt, sagt doch nein
wenn alle zweifeln, wagt zu glauben
wenn alle mittun, steht allein

wo alle loben, habt Bedenken
wo alle spotten, spottet nicht
wo alle geizen, wagt zu schenken
wo alles dunkel ist, macht Licht

Das Kreuz des Jesus Christus
durchkreuzt was ist
und macht alles neu

Aus: Lothar Zenetti, Leben liegt in der Luft. Worte der Hoffnung Grünewald Verlag 2007.