boulad henri sturm und sonne Henri Boulad Auch das neueste Buch von Henri Boulad ist bei seinen Vorträgen entstanden, Hidda Westenberger hat sie zusammengefasst und übersetzt. So sind seine Texte geprägt vom gesprochenen Wort, also äußerst lebendig und ansprechend.

verweyen hansjrgen anselm von canterbury 2009 900 Jahre nach seinem Tod werden Leben und Werk Anselms von Canterbury erstmals einer breiten Leserschaft vorgestellt. Dabei werden die Entschiedenheit seines Glaubens und die Schärfe seiner Vernunft nicht vernachlässigt. Vor dem lebendig beschriebenen geschichtlichen Hintergrund zeichnet Hansjürgen Verweyen die Biografie Anselms. Der Autor setzt sich mit der philosophischen und theologischen Leistung dieses "Querdenkers der Scholastik" auseinander und erläutert ebenso die kirchenpolitische Diplomatie des Primas von England und die spirituelle Kraft des Benediktinermönchs von Le Bec.

kosch daniel demokratisch 2007 Daniel Kosch Vom Nachbarn lernen

Drei Nöte haben Daniel Kosch, den Bibelwissenschafter und Generalsekretär der Römisch-Katholischen Zentralkonferenz der Schweiz animiert sich den Fragen nach Strukturen in der Kirche, der Finanzierung und dem Kirchenmanagement zu stellen: Die komplexen rechtlichen, finanziellen und organisatorischen Sachverhalte, die Frage nach der Treue zum jesuanischen Ursprung und die Zukunftsfähigkeit dieser Kirche.

karrer leo weil es um die menschen geht 2010 Leo Karrer Leo Karrer geht mit der Erfahrung eines Familienvaters, mit dem Gefühl eines Liebespartners und mit der Reflexion eines Wissenschafters ans Thema der Kirchenreform heran. Die klare aufbauende Sprache hat sich der seit kurzem emeritierte Pastoraltheologe der Uni Fribour behalten.

hasenhttel gotthold christen gegen christen 2010 Gotthold Hasenhüttl Der katholische Priester und Professor der Dogmatik feierte auf dem ersten Ökumenischen Kirchentag mit katholischen und evangelischen Christen gemeinsamen Eucharistie. Vorbereitet haben diese Messe „Wir sind Kirche“ Deutschland und die „Initiative Kirche von unten“. Die Gethsemane-Kirche in Berlin war voll. Die Tore mussten geschlossen werden und die Kommunion wurde bis über die davor liegende Straße ausgeteilt. Bereits Mitte Juli suspendierte ihn sein damaliger Bischof, der heutige Erzbischof von München, Reinhard Marx, wegen dieser Messe von Priesteramt, welches er 44 Jahre ausgeübt hatte.

ellegast burkhart der weg des raben 2010 Dann mach es anders.

Wir verstehen die Welt nicht mehr, in der wir leben. Wir verstehen ja nicht einmal mehr die Gemeinschaften, in denen wir leben. Es ist uns sogar gelungen, Gott aus unserem Denken auszuradieren, und heute sind wir dabei, etwas zu tun, was bisher als gänzlich unvorstellbar galt – wir sind dabei, uns selbst auszulöschen.

loretan adrian religion menschenrechte loretan a kl Muslime, Christen und Atheisten müssen sich auf den pluralistischen Verfassungsstaat einlassen, um eine gemeinsame Grundlage des friedlichen Zusammenlebens zu finden. Die Religionsfreiheit stellt aber oft für religiös Überzeugte eine Herausforderung dar, die zuweilen als Provokation empfunden wird.

sexualitaetundchristentum 2010 Geschichte der Irrwege und Ansätze zur Befreiung

Sex verkauft sich gut, heißt es, aber sogar heute noch wird die Sexualität in der westlichen Welt von vielen als verboten oder sündig betrachtet. In diesem Buch wird geschildert, auf welche Weisen die sexuelle Lust im Westen von den historischen Kräften des Christentums abgewertet und dämonisiert wurde. Es führt die lange Geschichte vor Augen, in der die Sexualität in der Gesellschaft als pervers, sündig und schlecht abgestempelt wurde und wie
die alten Motivationen einiger weniger Menschen seit vielen Jahrhunderten bis heute unseren Blick auf den Sex und die Sexualität eingefärbt haben.